Umbau und Dachgeschossausbau Büro- und Geschäftshaus (Einzeldenkmal)

Rosenthaler Straße 13, Berlin-Mitte

LP 1-8

Komplette Modernisierung, Instandsetzung und Umbau des gesamten Gebäudes sowie Erweiterung durch Ausbau des Dachgeschosses unter Beachtung der Erfordernisse des Denkmalschutzes.

Nach vollständiger Entkernung des als Baudenkmal eingetragenen Gebäudes wurden die Gewerbeflächen in ihrer bauzeitlichen Größe wieder hergestellt. Die notwendigen Sanitärräume, Teeküchen und Serverräume wurden als neue „Boxen“ in diese Bürolofts integriert. Alle übrigen Trennwände bestehen aus transparenten Stahl-Glaskonstruktionen. Einzelne übereinander liegende Flächen wurden durch den Einbau interner Treppen zusammengelegt. Die Dächer über Seitenflügel und Quergebäude wurde abgerissen, sodass sich die Belichtung des Innenhofs verbesserte und gleichzeitig Platz für eine große Dachterrasse zur Nutzung durch alle im Gebäude tätigen Mitarbeiter geschaffen werden konnte. Das Konzept hat sich in seiner Flexibilität bewährt. Eine Vermietung ist sowohl an einen Nutzer als auch an Einzelnutzer unterschiedlicher Größe ohne notwendige Umbauten möglich. Die beiden vorhandenen Einzelhandels- bzw. Gastronomieflächen im Erdgeschoss blieben erhalten. Die Material- und Farbauswahl aller bauzeitlichen Bauteile orientiert sich an den Befunden umfangreicher restauratorischer Untersuchungen. Alle neuen Einbauten in die historische Bausubstanz wurden konsequent als moderne Bauteile entworfen und sind so stets als Ergänzungen erkennbar.

Lage: ehemaliges Sanierungsgebiet Spandauer Vorstadt / Denkmalbereich

Gewerbefläche Bestand: ca. 2.770 qm

Gewerbefläche neu: ca. 2.941 qm

Planungs- und Bauzeit: 1999 – 2003

Bauherr: GbR Ariel und Daniel Cukierman